Sprachauswahl

Videotechnologien im Hörsaal

Digitale Videotechnologien im Hörsaal

Einige Hörsäle der Universität sind speziell für die Verwendung von Videotechnologien ausgestattet. Folgende Funktionen können Sie ohne zusätzliche Mittel - allein oder auch kombiniert - in diesen Hörsälen nutzen:

Streaming (Live-Übertragung)

Studierende können die Lehrveranstaltung zeitgleich online oder in einem andern Hörsaal mitverfolgen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Studierenden keine direkte Möglichkeit haben, Feedback zu geben oder zu kommunizieren. Der Einsatz eines Chats oder Forums im OpenOlat-Kurs, bzw. von ARSnova ist daher sinnvoll.

Wollen Sie eine Veranstaltung übertragen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Digitale Medien und Lerntechnologien.

Das müssen Sie tun, um "Streaming" zu verwenden.

Aufzeichnung

Im Unterschied zum Streaming können die Videos nicht zeitgleich mitgesehen werden, sondern die Aufnahme steht im Nachhinein zur Verfügung. NUR SIE erhalten Zugang zu dem Video und entscheiden selbst, was damit geschieht: Beispielsweise können Sie es herunterladen und nachbearbeiten, in OpenOlat einbinden oder anderweitig verwenden.

Das müssen Sie tun, um Ihre Lehrveranstaltung aufzuzeichnen.

Videokonferenz

Eine Videokonferenz ist die beste Möglichkeit, mit Studierenden in anderen Hörsälen zusammenzuarbeiten. Dies ist zum Beispiel bei Studien mit externen Standorten der Fall. In der Videokonferenz wird Bild und Ton in beide Richtungen übertragen. So können die Studierenden am dislozierten Standort ebenfalls Fragen stellen, an der Diskussion teilnehmen und mitarbeiten.

So können Sie die Videokonferenzanlage verwenden.

Webkonferenz

​​​​​​​Mit dem Wintersemester 2020 wird es in vielen Hörsälen ermöglicht, die Kameras und Mikrofone des Hörsaals für eine Webkonferenz zu verwenden. Nehmen Sie hierfür Ihren Laptop mit und öffnen Sie das gewünschte Webkonferenz-Tool. Stecken Sie das vorhandene USB-Kabel im Laptop ein und die Hörsaal-Mikrofone und -Kameras werden als Bild- und Tonquellen vorgeschlagen.

Hier finden Sie nähere Infos zur Verwendung der Mikros und Kameras für eine Webkonferenz.

 

Einschulungen in die Medientechnik im Hörsaaal finden immer zu Semesterbeginn statt und sind im internen Fortbildungsprogramm im Bereich "Digitale Medien" zu finden.

 

Anmeldung von
LV-Aufzeichnungen

Speicherplatz für Ihre
Videos beantragen
Kennzeichnung der LV im LFU:online Weitere Infos und Hilfe: OpenOlat-Kurs mit Screencasts und Anleitungen

Ausgestattete Hörsäle

Standort Innrain

Standort Technik

Standort SOWI

Außenstandort
Lienz

Außenstandort
Dornbirn

  • Hörsaal 4*
  • Hörsaal 5*
  • Hörsaal 6
  • Hörsaal 7
  • Mehrzweckraum*
  • Großer Hörsaal*
  • HSB 1
  • HSB 5
  • HSB 6
  • HSB 9
  • Hörsaal  11
  • Hörsaal A*
  • Hörsaal D*
  • Sowi Aula*
  • Hörsaal 1*
  • Hörsaal 2*
  • Hörsaal 3*
  • Hörsaal 1
  • Hörsaal 2
  • Hörsaal 3
  • Seminarraum IT
  • Raum 09

* unterstützen Multipoint: Eine Videokonferenz mit mehreren Gegenstellen gleichzeitig ist möglich.
​​​​​​​fettgedruckt: die Kameras und Mikrofone des Hörsaals können für eine Webkonferenz verwendet werden. Die Liste wird laufend aktualisiert.

Partneruniversitäten

Mit folgenden Räumlichkeiten anderer Universitäten sind Videokonferenzen möglich:

  • UMIT Hall: HS002, SR101
  • PH Stams: Hörsaal
  • PH Feldkirch: Hörsaal A, Hörsaal B

AV-Helpdesk

AV-Studio
Tel: +43 512 507 23560

Sollten Sie telefonisch niemanden erreichen, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage per E-Mail.

E-Mail: av-studio@uibk.ac.at
http://www.uibk.ac.at/elearning/

 

Öffnungszeiten Geräteverleih

Mo, Mi , Do 09:00 - 12:00 Uhr
  14:00 - 16:00 Uhr
Di 14:00 - 16:00 Uhr
Fr 09:00 - 12:00 Uhr