DISTANCE LEARNING - DURCHFÜHRUNG VON PRÜFUNGEN BEI EINGESCHRÄNKTER SOZIALER KONTAKTMÖGLICHKEIT

Allgemeines

Zur Abwicklung des Lehrbetriebs gehört auch die Durchführung von Prüfungen. Da es aufgrund der durch COVID-19 ausgelösten Pandemie notwendig ist, persönliche Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, versucht die Universität Innsbruck, Ihnen einige Online-Alternativen anzubieten.

Wir weisen darauf hin, dass aus rechtlicher Sicht kein Unterschied darin besteht, ob eine Prüfung „offline“ oder „online“ abgehalten wird.

Gehen Sie also beim Festlegen des Prüfungstermins, der Annahme von Anmeldungen, der Abwicklung der Prüfung und auch der Bewertung gerne so vor, wie Sie es bis jetzt gehandhabt haben. 

Bei der Überlegung eventueller zusätzlicher schärferer Maßnahmen hinsichtlich unerlaubter Hilfsmittel sollte das Prinzip der Verhältnismäßigkeit und der Transparenz im Vordergrund stehen. 

Herangehensweise

Überlegen Sie sich, wie Sie diese Prüfung „offline“ abgehalten hätten und legen Sie dies auf die einfachste mögliche Online-Variante um. Folgende drei didaktischen Szenarien für Prüfungen wurden mit der Universitätsleitung akkordiert:

  • Mündliche Prüfung
  • Open-Book-Prüfung
  • Online-Prüfung mit OpenOlat

Präsenzprüfungen (ausgenommen Einzelprüfungen) sind nur bei positiver Rückmeldung nach erfolgter Anfrage und Prüfung der Raumressourcen und -kapazitäten unter dem Aspekt der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen möglich. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an das Vizerektorat für Lehre und Studierende (Mail: Lehre-Studierende(at)uibk.ac.at).


Für alle elektronischen Prüfungsformen gilt: Im Vorfeld müssen die organisatorischen und technischen Voraussetzungen rechtzeitig abgeklärt, vermittelt und überprüft werden. Das bedeutet, Sie überlegen sich:

  • welche Prüfungsform Sie anwenden werden, inkl. der Eckdaten und Besonderheiten wie Dauer, Punktevergabe und Notenschlüssel.
  • welches technische System Sie einsetzen werden und wie Sie Ihren Studierenden Ihre Wahl kommunizieren.
  • welche Hilfsmittel für Ihre Prüfung zulässig sind.

Stellen Sie jedenfalls sicher, dass Sie für den Fall technischer Schwierigkeiten bei einzelnen Studierenden oder allgemeiner Natur ein Ausfalls-Szenario bereit haben – Ersatztermine, mündliche statt schriftlicher Prüfung o.ä. 
Stellen Sie auch sicher, dass Sie für Personen, die die Prüfung nicht in der vorgesehen Form durchführen können, wie etwa behinderte Studierende oder jene mit unzureichender technischer Ausstattung, eine gleichwertige Teilnahme an oder Alternative zu der Prüfung gewährleisten.


Möglichkeiten zur Umsetzung von distance-learning Prüfungen


Weitere Informationen und Hilfestellungen

 

Für Fragen zu hochschuldidaktischen Themen steht das Team der Personalentwicklung zur Verfügung . Für Fragen zur technischen Umsetzung sind wir aktuell auch in Webkonferenz-Sprechstunden (unter "Open Space) erreichbar.

Eine Übersicht, über bereits beantwortete Fragen zu distance-learning-Prüfungen finden Sie in den FAQs. 

eCampus Helpdesk

Hotline Kernzeit:
Montag - Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Tel.: +43 512 507-23555

Sollten Sie telefonisch niemanden erreichen, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage per E-Mail.

E-Mail:

e-learning@uibk.ac.at
 

AchtungBitte verwenden Sie für E-Mails an uns Ihre offizielle Emailadresse der Universität.