Anleitung Prüfung in OpenOlat

Zurück zur Hauptseite 

Anleitung für eine Prüfung in OpenOlat

 Vorbereitung

  1. Steigen Sie in das Lernmanagementsystem OpenOlat ein.
  2. Wechseln Sie in den entsprechenden OpenOlat-Kurs, in dem Sie die Prüfung abhalten wollen. Falls dieser noch nicht erstellt ist finden Sie hier eine Anleitung dazu. 
  3. Prüfungsanmeldungen werden NICHT automatisch aus dem VIS:online übernommen. Wie Sie eine Prüfungsgruppe in OpenOlat anlegen, und die Anmeldung aus dem VIS:online darin übertragen, erfahren Sie hier.

    1. AUSNAHME für Gesamtprüfungen (ReWi, SoWi), die keine Lehrveranstaltungs-ID haben. Anleitung hier.

    2. Die Studierenden können sich auch selbst mittels des Kursbausteins „Einschreiben“ in eine Prüfungsgruppe einschreiben. Wie das geht erfahren Sie hier.

  4. Erstellen Sie einen Test. Mehr Informationen erhalten Sie hier und in den „Helpcards 40 - Fragebogen und Test“ (Helpcard 40-010 bis 40-030).

  5. Fügen Sie den Kursbaustein Test“ zu Ihrem Kurs hinzu und binden Sie dort den soeben erstellten Test ein. Mehr Informationen erhalten Sie hier - Helpcard 40-040

    1. Dieser Schritt ist essentiell für das technische gelingen der Prüfung!

  6. Konfigurieren Sie ihren Test: Wichtig hierbei sind vor allem die Einschränkungen bezüglich Datums, TeilnehmerInnen bzw. Prüfungsgruppen und Dauer des Tests. Mehr Informationen zu Zeiteinschränkungen finden Sie unter Hilfestellung.
  7. Binden Sie die Eidesstattliche Erklärung in Form eines vorgelagerten Tests in Ihren Kurs ein oder kopieren Sie den Testbaustein "Eidesstattliche Erklärung" aus dem Kurs "DMLT-KursVorlage-OnlinePrüfen2020" in den eigenen Kurs.
  8. Schicken Sie rechtzeitig eine Mitteilung (via OpenOlat, Informationen finden Sie hier: Helpcard 30-060) an dir Studierenden und informieren Sie dort über die Zeit, Dauer, Bewertungsschema und Ablauf des Tests.

Hilfestellung

Zusätzlich zu den Helpcards stellen wir Ihnen einige Hilfen zur Verfügung:

  • Sie können eine kopierbare Vorlage nutzen und diese mit Ihren eigenen Testinhalten befüllen: DMLT-KursVorlage-OnlinePrüfen2020 
  • Wie Sie einen Test in OpenOlat erstellen und konfigurieren, zeigt dieser Screencast.
  • Wie Sie Test und Eidesstattliche Erklärung in Abhängigkeit setzen und entsprechend konfigurieren erfahren Sie in diesem Screencast.

Zeiteinschränkungen

Um „intensives Nachlesen“ während einer Prüfung zu unterbinden ist ein so enges Zeitfenster für die Prüfung anzuwenden, dass langes Nachschlagen in Unterlagen sinnlos würde, weil dann zu wenig Zeit für die Beantwortung der Fragen bleibt.

Für die Konfiguration ist zu unterscheiden zwischen Testzeitraum und Testzeit bzw. Zeitbeschränkung. Der Zeitraum definiert ein genaues Datum und einen genauen Start und Endzeitpunkt. Die Testzeit ist die Menge an Minuten, die für den Test/die Prüfung vorgesehen sind. Durch die Kombination beider Einstellungen könnte sich z.B. folgendes Szenario ergeben:

Sie legen einen Testzeitraum von 14Uhr bis 16Uhr fest. In diesem Zeitraum kann der Test gestartet werden. Die Testzeit/die Zeitbeschränkung liegt bei 1h30min. Daher, wenn Studierende den Test um 14:15 starten, wird er um 15:45 automatisch beendet.

Eine Anleitung, wie die Konfiguration vorgenommen werden kann, finden Sie hier. 

Bewertung der Prüfung 

  1. Bevor Sie die im Test hochgeladene Datei oder die Freitextfragen bewerten, können Sie den Text mit Plagscan auf Plagiate kontrollieren. Wie das geht, erfahren Sie hier.

  2. Bewertung der Prüfung: Hilfe gibt es in der HelpCard 20-080 oder OpenOlat-Kurs E-Assessment@uibk.

  3. Die in OpenOlat generierten Punkte und Kommentare zum Testergebnis können den Studierenden zur Ansicht zur Verfügung gestellt werden (Bewertungswerkzeug - HelpCard 20-080).

  4. OpenOlat erstellt eine Punkteliste, diese kann exportiert werden. Die Notenliste kann dann daraus durch den Lehrenden erstellt werden und in VIS-online eingetragen werden. Erst dann ist die Notenliste im LFU-online für Studierende sichtbar.

Informationen für Studierende

  1. Informationen bezüglich der Abhaltung einer online Prüfung werden durch den/die Lehrende vermittelt (Uibk-Mail und/oder OpenOlat-Kurs). Bestätigen Sie diese Informationen oder halten Sie Rücksprache, wenn Sie die Prüfung nicht online abhalten können oder wollen. 

  2. Anmeldung über LFU-online zur Lehrveranstaltung, in der geprüft wird, ist notwendig. 

  3. Anmeldung zum Prüfungstermin: wird von dem/der Lehrenden kommuniziert: das kann über LFU-online oder direkt in OpenOlat über einen entsprechend gekennzeichneten Baustein geschehen. 

  4. Nötige Voraussetzungen prüfen: Internetverbindung, am eigenen Rechner installierte Programme und Berechtigungen...

  5. Anwesenheit zur Prüfungszeit in OpenOlat.
     

Für Informationen zu modifizierten Prüfungsmodalitäten nach §59 Abs.1 Z.12 UG 2002 wenden sie sich bitte ans Büro der Behindertenbeauftragten.